Weihnachtsmann´s Historie

eingetragen in: Historie | 0

Woher kommt unser Weihnachtsmann?

Der Weihnachtsmann, so wie wir ihn heute kennen, hat eine lange Vorgeschichte und wurde durch Personen, Sagen, Mythen, geschichtliche Ereignisse und auch Firmen geprägt.

Der Ursprung des Weihnachtsmannes

Der Ursprung des Weihnachtsmannes geht auf den legendären Bischof Nikolaus zurück, der im 4. Jahrhundert in der Stadt Myra, dem heutigen Demre in der Türkei, lebte. Dieser Bischof wurde durch seine besondere Freigiebigkeit gegenüber den armen Leute bekannt. Es wird erzählt, dass er einem armen Familievater Goldstücke gab , d.h. er warf sie durchs Fenster, damit dieser seine Töchter verheiraten konnte. Vom Nikolaus erhielt der Weihnachtsmann die Eigenschaft des Gaben- und Geschenkebringens
Das der Weihnachtsmann mit seiner Knute böse Kinder bestraft, ist aus der germanischen Sagenwelt entlehnt. In der germanische Sage reitet zur Wintersonnenwende die Frau Holle mit dem wilden Jäger ,genannt der wilden Wode, durch die Lüfte und straft die Menschen für ihre Vergehen. Zur Wintersonnenwende wurde in grauen Vorzeiten auch das Julfest gefeiert. Um diesen heidnischen Brauch zu verhindern verlegte ein Papst das christliche Weihnachtsfest auf den 24.Dezember.
Im 19.Jahrhundert gab der Maler Moritz Schwind dem Weihnachtsmann erstmals eine Gestalt. Angelehnt war die Figur an die Figur des Winters im Reigen der vier Jahreszeiten. Dargestellt wurde der Winter stets als alter Mann mit langem Bart. Seitdem ist auch der Weihnachtsmann als alter Mann mit langem Bart und Mantel unterwegs.

Weihnachtsmann goes America

Zu Beginn des 20.Jahrhunderts gab es für den Weihnachtsmann noch kein einheitliches Aussehen. Er hatte blaue, braune, rote oder goldfarbene Mäntel an. Seine Größe schwankte je nach Region und Geschmack des Erzählers oder Zeichners zwischen zwergenhaft Klein oder auch super-mannhaft Groß.

Santa back to the roots

Der noch heutige gültige Dresscode für den Weihnachtsmann wurde zu Beginn der dreißiger Jahre des 20.Jahrhunderts von dem schwedischen Maler Haddon Sundblom eingeführt. Im Zuge einer Weihnachtswerbung der Firma Coca Cola erhielt der Weihnachtsmann seine Kleidung in den Firmenfarben der Firma Coca Cola Rot und Weiß. Seit dem sind Mantel und die Kapuze Rot mit weißem Pelzbesatz. Ging die Figur des Weihnachtsmannes mit den Aussiedlern nach Amerika, so kam nun die Kleidung des Weihnachtsmannes von Amerika nach Europa zurück.
Heute ist der Weihnachtsmann als Mann mit langem Bart, roter Kapuze, rotem Mantel und dem weißem Pelzbesatz das bekanntesten Symbol der Weihnachtszeit geworden.